Deutschland Österreich
Immobilien-Crowdinvesting mit BERGFÜRST
Menu

EINLAGENSICHERUNG AUF SPAREINLAGEN!

 
Pfeil blau grau Einlagenischerung in Ländern der EU und Europa!
Pfeil blau grau Einlagenischerung in Ländern außerhalb der EU!
Pfeil blau grau Einführung der Einlagensicherung in China zum 01.05.2015
 
Pfeil blau grau Einlagensicherung Deutschland
 
Pfeil blau grau Einlagensicherung China
Pfeil blau grau Einlagensicherung Estland
Pfeil blau grau Einlagensicherung Lettland
Pfeil blau grau Einlagensicherung Österreich
     
       

Einlagensicherung in Ländern der EU und Europa!

Staat Geschützter Anteil der Einlage Betrag der Entschädigung Betrag in Euro
Belgien Belgien 100 % 100.000,- Euro  
Bulgarien Bulgarien 100 % 100.000,- Euro  
Dänemark Dänemark 100 % 100.000,- Euro  
Deutschland Deutschland 100 % 100.000,- Euro  
Estland Estland 100 % 100.000,- Euro  
Finnland Finnland 100 % 100.000,- Euro  
Frankreich Frankreich 100 % 100.000,- Euro  
Griechenland Griechenland 100 % 100.000,- Euro  
Grossbritannien Grossbritannien 100 % 85.000,- GBP das entspricht ca. 100.000,- Euro
Irland Irland 100 % 100.000,- Euro  
Italien Italien 100 % 100.000,- Euro  

Kroatien

Kroatien      
Lettland Lettland 100 % 100.000,- Euro  
Litauen Litauen 100 % 100.000,- Euro  
Luxenburg Luxemburg 100 % 100.000,- Euro  
Malta Malta 100 % 100.000,- Euro  
Niederlande Niederlande 100 % 100.000,- Euro  
Österreich Österreich 100 % 100.000,- Euro  
Polen Polen 100 % 100.000,- Euro  
Portugal Portugal 100 % 100.000,- Euro  
Rumänien Rumänien 100 % 100.000,- Euro  
Schweden Schweden 100 % 100.000,- Euro  
Slowakei Slowakei 100 % 100.000,- Euro  
Slowenien Slowenien 100 % 100.000,- Euro  
Spanien Spanien 100 % 100.000,- Euro  
Tschechien Tschechien 100 % 100.000,- Euro  
Ungarn Ungarn 100 % 100.000,- Euro  
Zypern Zypern 100 % 100.000,- Euro  
 
     
 

Einlagensicherung in Ländern außerhalb der EU

Staat Geschützter Anteil der Einlage Betrag der Entschädigung Betrag in Euro
China China 100 % 500.000,- Yuan das entspricht ca. 75.000,- Euro
Island Island 100 % 20887,- Euro  
Japan Japan 100 % 1.000.000,- JPY das entspricht ca. 82.000,- Euro
Kanada Kanada 100 % 100.000,- CAD das entspricht ca. 68.000,- Euro
Norwegen Norwegen 100 % 2.000.000,- NOK das entspricht ca. 240.000,- Euro
Schweiz Schweiz 100 % 100.000,- CHF das entsprict ca. 82.000,- Euro
Amerika USA 100 % 250.000,- USD das entspricht ca. 195.000,- Euro
Russland Russland 100 % 700.000,- RUB das entspricht ca. 9.500,- Euro
 
     
 

Einlagensicherung Deutschland

Die Einlagensicherung schützt das Guthaben deutscher Privatbankkunden. Wird eine Bank oder Kreditinstitut insolvent, sind über den Einlagensicherungsfond Ansprüche abgedeckt. Die gesetzliche Einlagensicherung garantiert eine Entschädigungsleistung bis zu einem Höchstbetrag von 100.000 Euro.

Es gibt hierzu verschiedene Institutionen:

Pfeil blau grau Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH
Pfeil blau grau Einlagensicherung des Bundesverbandes deutscher Banken
Pfeil blau grau Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes öffentlicher Banken
Pfeil blau grau Sparkassenstützungsfonds des Sparkassen- und Giroverbandes
Pfeil blau grau Sicherungseinrichtung deutscher Volksbanken und Raiffeisenbanken

Welche Einlagen sind gesichert:

Pfeil blau grau Sichteinlagen auf Girokonten
Pfeil blau grau Spareinlagen auf einem Tagesgeldkonto oder einem Sparbuch
Pfeil blau grau Termingelder
Pfeil blau grau Festgeld
 

Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH

Die Einlagensicherung in Deutschland basiert auf einer EU Richtlinie und wurde zum 01.08.1998 durch das Einlagensicherungs- und Anlegerentschädigungsgesetz (EAEG) in deutsches Recht umgesetzt. Seither sind alle bundesdeutschen Banken verpflichtet, sich einer gesetzlichen Entschädigungseinrichtung anzuschließen, um die Anleger bei einer möglichen Zahlungsunfähigkeit ab.

Einlagensicherung des Bundesverbandes deutscher Banken

Dem Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken gehören sehr viele Privatbanken an. Die Mitgliedschaft ist nicht verpflichtend. Viele Banken nehmen die Einlagensicherung in Anspruch, da sie eine gute Werbung darstellt.

Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes öffentlicher Banken

Der Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes öffentlicher Banken Deutschlands e.V. ist zu dem Zweck gegründet worden, die Anleger einer öffentlichen Bank zu entschädigen, falls das Kreditinstitut in Zahlungsschwierigkeiten gerät. Um dieses Ziel zu erreichen wurde ein Regelwerk geschaffen, welches den Mitgliedsbanken entsprechende Pflichten auferlegt, die dem Ziel der Einlagensicherung dienen.

Sparkassenstützungsfonds des Sparkassen- und Giroverbandes

Der Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes öffentlicher Banken Deutschlands e.V. ist zu dem Zweck gegründet worden, die Anleger einer öffentlichen Bank zu entschädigen, falls das Kreditinstitut in Zahlungsschwierigkeiten gerät. Um dieses Ziel zu erreichen wurde ein Regelwerk geschaffen, welches den Mitgliedsbanken entsprechende Pflichten auferlegt, die dem Ziel der Einlagensicherung dienen.

Einlagensicherung von Bausparkassen

Zudem kommen bei den privaten Bausparkassen freiwillige Sicherungsformen zur Anwendung, die eine Absicherung über den gesetzlichen Mindestrahmen hinaus gewährleisten:

Durch den „Bausparkassen-Einlagensicherungsfonds e. V., werden die Bauspareinlagen privater Anleger (Privatpersonen, Personengesellschaften, eingetragene Vereine, Stiftungen, Wohnungseigentümergemeinschaften) und kleiner Kapitalgesellschaften einschließlich Zinsen in unbegrenzter Höhe sowie die sonstigen Einlagen (wie z. B. Festgelder) einschließlich Zinsen bis zum Höchstbetrag von insgesamt 250.000 Euro pro Anleger gesichert. Nicht gesichert sind die Einlagen von Kreditinstituten und Finanzdienstleistungsinstituten, Kapitalanlagegesellschaften und mittleren und großen Kapitalgesellschaften. Für Einlagen von Versicherungsunternehmen und Einlagen der öffentlichen Hand bestehen Sonderregelungen.

Die Deutsche Bank Privat- und Geschäftskunden AG hat sich für den Fall der Feststellung des Entschädigungsfalls bis auf weiteres gegenüber der Deutsche Bank Bauspar AG verpflichtet, für deren Pflicht zur Rückzahlung von Bauspareinlagen an die Bausparer einzustehen, soweit diese Bauspareinlagen nicht der gesetzlichen oder einer anderweitigen anerkannten Sicherungseinrichtung unterfallen. Die Verpflichtung umfasst auch den Anspruch auf Erstattung von Zinsen.

Die Bausparkasse Schwäbisch Hall AG gewährleistet die umfassende Sicherung der Einlagen ihrer Kunden einschließlich Zinsen über die Institutssicherung durch die „Sicherungseinrichtung des Bundesverbandes der Volks- und Raiffeisenbanken“.

     
 

Einlagensicherung Österreich

Die Einlagensicherung in Österreich wird von fünf Sicherungseinrichtungen durchgeführt, die besagt, dass jedes Kreditinstitut in Österreich einen Fachverband angehören muss.

Verschiedene Institutionen der Fachverbände:

Pfeil blau grau Einlagensicherung der Banken & Bankiers
Pfeil blau grau Österreichische Raiffeisen-Einlagensicherung eGen
Pfeil blau grau Sparkassen-Haftungs AG
Pfeil blau grau Volksbank Haftungsgenossenschaft eG
Pfeil blau grau Hypo-Haftungs-Gesellschaft mbH

Die Europäische Union hat die EG-Richtlinien 94/19/EG (CELEX Nr. 394L0019/31994L0019) und 97/9/EG (CELEX Nr. 397L0009/31997L0009) erlassen. In Österreich wurden diese Richtlinien im Bankwesengesetz (BWG) geregelt und in innerstaatliches Recht umgesetzt. Jeder Fachverband ist verpflichtet, eine Sicherungseinrichtung zur Einlagensicherung und zur Anlegerentschädigung zu unterhalten.

Einlagensicherung der Banken & Bankiers Gesellschaft m.b.H.

Börsegasse 11, 1010 Wien, Austria Tel.: +43 (1) 533 98 03 Fax: +43 (1) 533 98 03 – 5 www.einlagensicherung.at

Sparkassen-Haftungs Aktiengesellschaft

Grimmelshausengasse 1, 1030 Wien, Austria Tel.: +43 01 00 28455 Fax: +43 01 00 28536 www.sparkasse.at

Hypo-Haftungsgesellschaft m.b.H.

Brucknerstraße 8, 1040 Wien, Austria Tel.: +43 01 505 87 32 0 Fax: +43 01 505 87 32 20 www.hypoverband.at

Österreichische Raiffeisen-Einlagensicherung reg.Gen.m.b.H.

Am Stadtpark 9, A-1030 Wien, Austria Tel.: +43 01 71707 0 Fax: +43 01 71707 1715 www.rzb.at

Schulze-Delitzsch-Haftungsgenossenschaft reg.Gen.m.b.H.

Löwelstraße 14, 1010 Wien, Austria Tel.: +43 01 313 28 28 Fax: +43 01 313 28 58 www.volksbank.at
 
     
 

Einlagensicherung China - Einführung zum 01.05.2015

China führt zum 01.05.2015 die Einlagensicherung ein. Es werden dann Spareinlagen bis zu einer Höhe von 500.000 Yuan ca. 75.000 EUR pro Anleger abgesichert. Höhere Spareinlagen werden dabei nicht berücksichtigt.

Bankenpleiten sind in China bis jetzt nicht üblich, da der Staat die Zahlungsfähigkeit der Geldinstitute garantiert, jedoch will China mit dieser Maßnahme die Risiken im Finanzbereich minimieren. Diese Maßnahme kommt nicht unerwartet, den die Regierung kündigte einen Gesetzentwurf schon im November 2014 an.

     
 

Einlagensicherung Lettland

Die Europäische Union hat die EG-Richtlinien 94/19/EG (CELEX Nr. 394L0019/31994L0019) und 97/9/EG (CELEX Nr. 397L0009/31997L0009) erlassen. Zum 01. Januar 2011 wurde die Einlagensicherung von 100.000, - € von den lettischen Banken übernommen. Die Grenze wurde hiermit von 50.000,- € auf 100.000,- € angehoben. Bei Wertpapierdienstleistungen sind die Forderungen bis zu 90% geschützt, die Sicherungsgrenze beträgt 20.000,- €.

Welche Einlagen sind nach den EG-Richtlinien gesichert:

Pfeil blau grau Sichteinlagen auf Girokonten
Pfeil blau grau Spareinlagen auf einem Tagesgeldkonto oder einem Sparbuch
Pfeil blau grau Termingelder
Pfeil blau grau Festgeld
 
       
 

Einlagensicherung Estland

Die Europäische Union hat die EG-Richtlinien 94/19/EG (CELEX Nr. 394L0019/31994L0019) und 97/9/EG (CELEX Nr. 397L0009/31997L0009) erlassen. Zum 01. Januar 2011 wurde die Einlagensicherung von 100.000, - € von den estischen Banken übernommen. Bei Wertpapiergeschäften sind die Einlagen zu 100 Prozent bis 313.000 Kronen (20.000 Euro) abgesichert. Bis zum 1. Januar 2008 waren es 90 Prozent mit der gleichen Maximalleistung. Für Inhaber von Pensionsfonds gilt eine Sicherungsgrenze von 10.000 Euro je spezifischen Fall, darüber hinaus wird bis 90 Prozent des Guthabens abgesichert.

Welche Einlagen sind nach den EG-Richtlinien gesichert:

Pfeil blau grau Sichteinlagen auf Girokonten
Pfeil blau grau Spareinlagen auf einem Tagesgeldkonto oder einem Sparbuch
Pfeil blau grau Termingelder
Pfeil blau grau Festgeld